Beim Einkauf Gutes tun

Kunden vom E. Kissel SBK in Oppenheim spenden für das „Windelwutz“ - Projekt des Diakonischen Werks

Windelwutz

Windelwutz

Zur Unterstützung sozialer Projekte hat der Supermarkt E.Kissel SBK in Oppenheim neben seinen Leergutautomaten einen „Gläsernen Briefkasten“ angebracht. Mit diesem werden die Kund*innen dazu aufgerufen, ihre Pfandbons für regionale Projekte zu spenden.  Für welches Projekt aktuell gesammelt wird, ist an der Beschilderung des Briefkastens abzulesen.

Zwischen April und August 2021 wurde das „Windelwutz-Projekt“ der Schwangerenberatung des Diakonischen Werks Rheinhessen für die Spendenaktion des Supermarkts ausgewählt. Über eine Summe von 742,00 € freuen sich die Projektverantwortlichen sehr, „Diese Spende ermöglicht es uns, noch mehr jungen Eltern und Alleinerziehenden unbürokratische Hilfe zukommen zu lassen“, so die Mitarbeiterinnen der Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung des Diakonischen Werks. Mit dem Geld werden u.a „Willkommenspakete“ für werdende Eltern finanziert, aber auch Windeln und andere Utensilien für Neugeborene, Säuglinge und Kleinkinder, sowie Eintrittsgelder z.B. für einen Zoobesuch oder andere Freizeitaktivitäten für kinderreiche Familien. Die Spenden kommen ausschließlich den Adressat*innen zugute.


Kontakt:

Diakonisches Werk Rheinhessen
Beratungszentrum Oppenheim
Am Markt 10
55276 Oppenheim
schwanger@diakonie-rheinhessen.de
 

Kontakt

Diakonisches Werk Rheinhessen
Kaiserstraße 29
55116 Mainz

06131 - 37444 - 0
zentrale@diakonie-rheinhessen.de
Fax: 06131 - 37444 - 109